Eigentumsdelikte durch Arbeitnehmer


Die Aufklärung von Diebstahlsdelikten und die gerichtsfeste Überführung des betreffenden Mitarbeiters gehört zu den wiederkehrenden Aufträgen unserer IHK-zertifizierten Wirtschaftsdetektive in München: 089 7007 4301. 


Drei – zwei – eins – meins! Diebische Mitarbeiter | Wirtschaftsdetektive aus München überführen Täter


Aus ihrer langjährigen Erfahrung wissen unsere Münchner Wirtschaftsdetektive, dass Mitarbeiter fast alles klauen, was nicht angeschraubt ist – und selbst das ist manchmal nicht vor ihnen sicher. Das Diebesgut sollte bestimmte Eigenschaften besitzen: Es muss leicht zu demontieren und/oder zu transportieren sein, es muss möglichst klein sein, um es unauffällig verstauen zu können und vor allem muss es – natürlich! – wertvoll sein. Bevorzugte Objekte sind jedoch zumeist Laptops, Smartphones, Tablets und ähnliche Geräte, die einerseits selbst genutzt werden, andererseits aber auch beim Verkauf einen guten Preis erzielen. Was nicht heißt, dass der 77-Zoll-Fernseher aus dem Lager aufgrund seiner Größe vor einem Zugriff geschützt wäre. 

 

In manchen Fällen arbeiten bspw. Lagermitarbeiter mit Transporteuren zusammen, so lässt sich auch größeres Diebesgut bewegen, der Erlös aus dem Verkauf wird später geteilt. Oftmals fallen Diebstähle erst bei einer Inventur auf, daher können Sie als Unternehmer sich nur schützen, indem Sie ein wachsames Auge haben und beim geringsten Diebstahlsverdacht die Detektei Kurtz in München beauftragen. Die Überwachung der Hehlermärkte im World Wide Web ebenso wie die Observation der verdächtigen Angestellten, u.a. durch die Einschleusung eines Detektives oder einer Detektivin als vermeintlich neuer Mitarbeiter, versetzt unsere Wirtschaftsdetektive aus München in die Lage, die Vorkommnisse zu beobachten und die gewonnenen Erkenntnisse in einer detaillierten gerichtsverwertbaren Dokumentation zusammenzufassen. Gern beraten wir Sie fallbezogen zu der möglichen Vorgehensweise, wie bspw. der Einschleusung. Nutzen Sie bitte für Ihre Anfrage unser Kontaktformular oder melden Sie sich telefonisch unter der oben angegebenen Rufnummer. 


Der Kollege mit den langen Fingern | Wirtschaftsdetektei München


Weniger für den Arbeitgeber denn für die Belegschaft belastend ist ein Mitarbeiter, der die Kollegen und Kolleginnen bestiehlt. Das Portemonnaie, das in der nicht verschlossenen Schreibtischschublade liegt, die Brieftasche in der über die Stuhllehne gehängten Jacke, das Smartphone auf dem Tisch – alles leichte Beute für den diebischen Kollegen. Abgesehen von den monetären Schäden, die der Dieb seinen Kollegen zufügt, leidet das Betriebsklima ganz erheblich unter diesem Verhalten. Jeder misstraut jedem, die zu Unrecht Verdächtigten sind verständlicherweise brüskiert und die Stimmung wirkt sich auf die Arbeitsleistung aus. Somit sind Sie als Arbeitgeber – obwohl nicht direkt betroffen – doch mittelbar geschädigt.

 

Auch hier ist eine zeitnahe Aufklärung des Sachverhalts unerlässlich. Ähnlich wie beim Diebstahl zum Nachteil des Arbeitgebers verfahren unsere qualifizierten Wirtschaftsdetektive aus München bei Diebstählen innerhalb der Belegschaft, hierbei ist die Inklusionslösung (Einschleusung) die Methode, die den größten Erfolg verspricht. Diese Ermittlungsweise ist sehr zeitaufwendig, weshalb wir Sie gern im Vorfeld zu den entstehenden Honorarkosten und möglichen Alternativen beraten. Senden Sie uns bitte Ihre Anfrage in einer E-Mail an kontakt@kurtz-detektei-muenchen.de mit einer kurzen Fallbeschreibung oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Selbstverständlich beraten wir Sie hierzu auch telefonisch unverbindlich und ausführlich unter der Rufnummer 089 7007 4301.